Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe
 
 
 

Was gibt es Neues?

Hier versuchen wir Sie immer zeitnah zu informieren. Wenn Ihnen was fehlt, informieren Sie uns!

AZUBI-Börse

Clever durchstarten. Ausbildung mit PS!
Mit der Ausbildungsplatzbörse des Kfz-Gewerbes finden Kfz-Betriebe ihre Auszubildenden und Schüler ihren Traumjob. Hier geht es zur Auto-Berufe Azubi-Börse

Ab 1. Juli: Abgasmessung am Endrohr soll Pflicht werden

Ab 1. Juli 2017 soll die verpflichtende Abgasmessung am Endrohr in Kombination mit der elektronischen OBD-Prüfung bei der Abgasuntersuchung (AU) wieder für alle Kraftfahrzeuge eingeführt werden. lesen

Neue Regeln für Scheinwerfereinstellplatz und Bremsprüfstand

[27.01.2017] Kfz-Betriebe, die auch künftig als Prüfstützpunkt für HU und SP agieren und auch weiterhin AU durchführen möchten, müssen einiges beachten. Mehr zu diesem Thema erfahren

Vertrieb von Kohlenwasserstoffen für die Nachfüllung von Kraftfahrzeug-Klimaanlagen an Endverbraucher

Das Umweltbundesamt (UBA) hat darüber informiert, dass derzeit Kohlenwasserstoffe zur Nachfüllung von Kraftfahrzeug-Klimaanlagen im Internethandel angeboten werden, und uns gebeten, die Organisation des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes entsprechend zu sensibilisieren. Mehr

Kauf und Verkauf von Teilen: Neue Bedingungstexte

Die ZDK-Rechtsabteilung hat die Teileverkaufs- und Teileeinkaufsbedingungen überarbeitet. Darin wird jetzt die jüngste Rechtsprechung des BGH zur Verjährungsverkürzung von Sachmangelhaftungsansprüchen berücksichtigt. weiter  

Vorsicht bei Sonderrädern

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) warnt vor Sonderrädern zweier Firmen. In seiner Pressemeldung vom 24. März 2016 heißt es, dass diese Sonderräder wegen unzureichender Festigkeit während der Fahrt brechen können. Je länger sie genutzt werden, desto wahrscheinlicher sei ein Radbruch. Welche Räder das im Detail betrifft, entnehmen Sie der hier abrufbaren Pressemeldung.

 

Online-Ausserbetriebsetzung von Kraftfahrzeugen

Die Online-Ausserbetriebsetzung von Kraftfahrzeugen tritt zum 01.01.2015 in Kraft, so dass die Ausserbetriebsetzung (Abmeldung) von Fahrzeugen mittels eines vom Kraftfahrtbundesamt (KBA) zentral betriebenen Onlineportalen durchgeführt werden können.  weiter

Hochvolt

Fachkundiger für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen - Schulung zur Berechtigung für Arbeiten an Hybrid- und anderen Hochvolt-Systemen

Wir möchten schulen.....

ACHTUNG: Jetzt aktiv online registrieren – Prüfstützpunkt bleiben!

hier geht es zum Rundschreiben..... klick

Ihr Kfz-Betrieb wird als Prüfstützpunkt (PSP) zur Durchführung der HU genutzt. Seit Jahresanfang müssen die Überwachungsorganisationen gegenüber der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) belegen, welche Untersuchungsstellen sie nutzen und welche Messeinrichtungen dort zur Verfügung stehen.

Damit in allen PSP-Betrieben auch weiterhin die HU durchgeführt werden kann, haben sich die Überwachungsorganisationen und das Deutsche Kfz-Gewerbe darauf verständigt, die geforderten Informationen in einer zentralen Datenbank allen Beteiligten zur Verfügung zu stellen.

Wenn Sie Ihren Kunden den PSP-Service auch zukünftig anbieten wollen, müssen die benötigten Messmittel, wie Bremsenprüfstand, AU-Gerät und Scheinwerfereinstellprüfsystem, den geltenden Vorschriften und Normen entsprechen und registriert werden. Die Erfassung der Prüfmittel in Ihrer Werkstatt können Sie mit geringem Aufwand selbst sicherstellen.

Über den Link: www.pspdb.de können Sie sich zur Eingabe Ihrer Daten einloggen.

Weitere detaillierte Informationen entnehmen Sie im Bedarfsfalle dem Leitfaden klick hier!

Chemikalien-Klimaschutzverordnung: Auswirkung auf Kfz-Betriebe

[07.04.2017] Kfz-Betriebe, die Tätigkeiten an Kälteanlagen in Kühllastkraftfahrzeugen und -anhängern durchführen, müssen sich auf Änderungen einstellen. Zwei Merkblätter erklären die Details. Mehr zu diesem Thema erfahren

Neue Regeln für rote Kennzeichen

Fahrten mit roten Kennzeichen sind jetzt auch ausdrücklich zum Tanken, zur Außenreinigung sowie zur Reparatur oder Wartung erlaubt. Das gilt ab 1. Oktober 2017.  … Mehr zu diesem Thema erfahren

Batteriegesetz: Änderung der Pfandpflicht

Kfz-Betriebe, die Fahrzeugbatterien vertreiben, müssen jetzt eine geänderte Pfandpflicht beachten. Grund dafür sind Änderungen im Batteriegesetz. Mehr zu diesem Thema erfahren

BGH sieht in fehlender Garantie einen Sachmangel

Die Herstellergarantie bei einem noch jungen Gebrauchtfahrzeug stellt ein Beschaffenheitsmerkmal der Kaufsache dar. Fehlt diese Garantie liegt ein Sachmangel vor, der den Käufer zum Rücktritt berechtigt. Das hat der Bundesgerichtshof am 15. Juni 2016 entschieden. lesen

BGH erklärt Gebrauchtwagenverkaufsbedingungen für unwirksam

Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 29.04.2015, Az. VIII ZR 104/14 die Verjährungsverkürzung innerhalb der Gebrauchtwagenbedingungen des deutschen Kraftfahrzeuggewerbes für unwirksam erklärt. Mehr...

 

Pkw-Energieverbrauchs-Kennzeichnungsverordnung (Pkw-EnVKV)

WARNUNG: NRW-Behörde überprüft Autohäuser

Verstöße gegen die Kennzeichnungspflicht der Pkw-Energieverbrauchs-kennzeichnungsverordnung (Pkw-EnVKV)

das Landesamt Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) führt derzeit Überprüfungen von Autohäusern wegen etwaigen Vorstößen gegen die Kennzeichnungs-pflicht der Pkw-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung durch. Mehr dazu für.....

Pkw-Energieverbrauchs-kennzeichnungsverordnung (Pkw-EnVKV)

UVV-Set gemäß BGV D 29 „Fahrzeuge“ bei gewerblichen Kunden

 

Sie setzen das UVV-Set in Ihrem Service bereits ein oder tragen sich vielleicht mit dem Gedanken. Das UVV-Set ist eine gute Möglichkeit, einen weiteren Ertragsbereich im Service zu erschließen und den Kontakt zum Kunden zu stärken. Mehr..

Ab 2015: Auto-Kennzeichen zieht mit um

[28.11.2013] Wer umzieht, hat es ab 1. Januar 2015 einfacher: Das Auto-Kennzeichen muss nicht mehr gewechselt werden. Bisher hatten einige Bundesländer Ausnahmen zugelassen, jetzt ist die Kennzeichen-Mitnahme bundesweit einheitlich geregelt.  weiter

 

Login für Mitglieder

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Beratungs- und Serviceangebot. Bitte geben Sie Ihren Benutzer und Ihr Passwort ein, um sich im Premium-Bereich für Mitglieder im Deutschen Kraftfahrzeuggewerbe anzumelden.

-
Mitarbeiter